Donnerstag, 28. November 2013

Das Buch


Das Buch hält sich schon lange.
Man kann es bei sich tragen
und überall aufschlagen.
Sofort und ohne Warten,
kann man das Lesen starten.
Im Sitzen, Stehen, Knien,
ganz ohne Batterien.
Beim Fliegen, Fahren, Gehen.
Ein Buch bleibt niemals stehen.
Beim Essen, Kochen, Würzen.
Ein Buch kann nicht abstürzen.
Die meisten ander´n Medien,
tun sich von selbst erledigen.
Kaum sind sie eingeschaltet,
heißt´s schon, sie sind veraltet.
Und nicht mehr kompatibel
"Marsch in den Abfallkübel!"
Zu Bändern, Filmen, Platten,
die wir einst gerne hatten.
Und die nur noch einen Dreck sind,
weil die Geräte weg sind
und niemals wiederkehren,
gibt´s nichts zu sehn, zu hören.
Es sei denn, man ist klüger
und hält sich gleich an Bücher,
die noch in hundert Jahren,
das sind, was sie einst waren.
Schön lesbar und beguckbar.
So stehn sie unverruckbar,
in Schränken und Regalen
und die Benutzer strahlen:
"Ha´m die sich gut gehalten!"
Das Buch wird nicht veralten.

Kommentare:

  1. Hi,
    wunderbarer Reim und sehr treffend. Ich liebe Bücher ebenfalls, ich lese etwa 25 bis 25 Bücher im Jahr, meistens auf dem Weg in die Arbeit wenn ich öffentlich fahre. Du hast schöne Fotos in deinem Blog, du hast ein Gefühl und Talent für schöne und ehrliche Fotografie. Mein Kompliment. :-)

    Und vielen lieben Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog. Ich hoffe es ist ok, wenn ich folge. Ich mag Fotos sehr, ich selber bin auch Hobbyfotograf und fotografiere auch für einen anderen Blog einer lieben Freundin. :-)
    Liebe Grüße aus Wien.
    Danny

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder sind wirklich sehr schön. ♥
    Ich danke dir für dein Kommentar, und dass du mir folgst. Ich freue mich wahnsinnig darüber. =) Ich schaue nun auch mal öfters bei dir vorbei. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. Schöne ehrliche Worte.
    Ich liebe diesen Post, wirklich.
    Du hast Talent!

    <3

    AntwortenLöschen